Kulturagentinnen und Kulturagenten Schweiz

Zürich, Schule Waidhalde

Die Schule Waidhalde umfasst Kindergarten, Primar- und Sekundarschule. Im Moment besuchen ca. 550 Schülerinnen und Schüler die Schule. Unsere Schule integriert Kinder aller Altersstufen – vom Kindergarten bis zur Oberstufe – mit verschiedenen Lernvoraussetzungen aus unterschiedlichen Kulturen und sozialer Herkunft. Wir nehmen uns als lebendigen Lern-, Begegnungs- und Aufenthaltsort wahr, in dem die Kinder, schrittweise Verantwortung für sich selbst, für die Umwelt und die Gemeinschaft übernehmen. Elternmitwirkung, die Vernetzung im Quartier und Kooperationen mit schulrelevanten Institutionen sind uns ein wichtiges Anliegen. 

Seit dem Schuljahr 2018/19 nimmt die Schule Waidhalde am Projekt «Kulturagent.innen für kreative Schulen» teil. Unsere Kulturagentin ist Frau Patrizia Mosimann. Sie arbeitet eng mit Béatrice Bless und Christina Studer, den Kulturbeauftragten der Schule und der Kulturgruppe zusammen. Sie unterstützt uns dabei, kulturelle Höhepunkte für die Schülerinnen und Schüler zu schaffen. Das Projekt bedeutet für uns ein Entwicklungsschwerpunkt für die nächsten Jahre und gibt uns die Möglichkeit der Kultur einen wichtigen Platz an unserer Schule zu sichern und auszubauen, dies im Zusammenhang mit der Umsetzung des Lehrplans 21.

Das sind unsere Visionen im Zusammenhang mit dem Projekt:

  • Die Schule Waidhalde ist gemeinsam unterwegs und dabei offen für Neues. 
  • An der Schule Waidhalde werden die Ressourcen von allen gefördert und gestärkt. 
  • Die Schule Waidhalde baut auf Bestehendem auf und baut es nachhaltig und gemeinsam aus. 
  • An der Schule Waidhalde wird kreativ (dynamisch, bunt, mit allen Sinnen) gelernt, gelehrt und gearbeitet. 
  • An der Schule Waidhalde kommen alle mit den Künsten und künstlerisch-ästhetischen Methoden in Berührung. 
  • An der Schule Waidhalde wird aktiv mitgestaltet und mitentschieden, vor allem in künstlerisch-gestalterischen Aktivitäten und Projekten.