Kulturagentinnen und Kulturagenten Schweiz

Auteurs
Langue

Wie klingt Gais?

30. septembre 2020

Wie klingt Gais?

Beim Pilotprojekt vom «Kleinen Soundlabor Gais» versuchen die Kinder, einen Ort akustisch abzubilden. Ein paar Eindrücke aus einem noch laufenden Projekt.

Koloniale Spuren in pädagogischen Kontexten

27. septembre 2020

Koloniale Spuren in pädagogischen Kontexten

Ein Wandgemälde im Schulhaus Wylergut gibt ein Alphabet zu sehen, das rassistisch geprägt ist. Die Stadt Bern nimmt es im Rahmen eines öffentlichen Wettbewerbs als Chance für eine kritische Einordnung.

Mythos Kreativität?!

25. septembre 2020

Mythos Kreativität?!

In unserer letzten Reflexionswerkstatt, Mitte September, hat sich das Team der Kulturagent.innen mit dem Begriff «Kreativität» auseinandergesetzt. Schliesslich führt ihn das Projekt im Namen: Kulturagent.innen für kreative Schulen ... .

To meme or not to meme

17. septembre 2020

To meme or not to meme

How do you create a comfortable environment where teachers find it fun and exciting to engage with the digital while motivating students to become creators instead of just users of technology? Here come memes, emojis and Sonic Pi to the rescue!

Eine Tüte - eine repräsentationskritische Auseinandersetzung

31. août 2020

Eine Tüte - eine repräsentationskritische Auseinandersetzung

Die Luke - Home of Venomus

05. août 2020

Die Luke - Home of Venomus

Wie es der Klasse BC3 der Sekundarschule Buechholz gelang, in den Köpfen ihrer Mitschüler.innen ein risolettofressendes Venomus entstehen zu lassen.

Wenn es in der Aula plötzlich mucksmäuschenstill ist

01. août 2020

Wenn es in der Aula plötzlich mucksmäuschenstill ist

Einblicke in die gesamtschulische Projektwoche der Sekundarschule Buechholz zu Kommunikation, Konsum, Gesundheit und Identität.

La participation dans les projets artistiques : Oui, mais…

20. juillet 2020

La participation dans les projets artistiques : Oui, mais…

Que signifie le terme « participation » ? Comment est-il compris, mis en place et vécu ? Sous quelle forme un projet devient-il « participatif » ? à partir de quel moment ? et de quelle manière ? Faut-il utiliser ce terme si « trendy » ou plutôt le « bannir » ?

« L’art de la rencontre »

20. juillet 2020

Lors de ce colloque intitulé « L’art de la rencontre » Stéphanie Airaud, modératrice et spécialiste de médiation, fait une excellente introduction et pose des questions essentielles.

Début en tant qu’agente culturelle

10. juillet 2020

Début en tant qu’agente culturelle

Ein Jahr Kulturagentin in der Ostschweiz

03. juillet 2020

Ein Jahr Kulturagentin in der Ostschweiz

Ein nichtchronologischer Rückblick

Das, was da ist

01. juillet 2020

Das, was da ist

In dieser Zeit erzwungener Häuslichkeit ist die Auseinandersetzung mit neuen Inputs von aussen schwierig. Was aber, wenn das «Bekannte» zum neuen «Unbekannten» erklärt wird ?

Eine Erzählung aus dem Lockdown der Michaelschule

23. juin 2020

Von der Unfassbarkeit einer geschlossenen Schule, Plüschtieren und gewachsenen Menschenarmen.

«Sieben Mal Schirm» – Hörspiele im Fernunterricht

05. juin 2020

«Sieben Mal Schirm» – Hörspiele im Fernunterricht

Zusammen mit Flawiler Künstler.innen hat die Heilpädagogische Schule Flawil während der Schulschliessung ein Kunstprojekt für alle realisiert: Zu den bekannten Geschichten «Frederick» und «Die grosse Wörterfabrik» entstanden aus rund 200 einzelnen Tonaufnahmen der Kinder und Jugendlichen zwei Hörspiele im Fernunterricht.

Das Eigentliche und das Uneigentliche: Erinnern und Verweilen

02. juin 2020

Das Eigentliche und das Uneigentliche: Erinnern und Verweilen

Auf einem Padlet wird ein virtuelles Schulhaus aus den Erinnerungen der Abwesenden gebaut. Die Ansammlung soll zum Schwelgen, Kommentieren und zur Reflexion über die gegenwärtige Situation einladen – aber reicht dazu der virtuelle Raum?

Was sammelst du?

27. mai 2020

Was sammelst du?

Frederick, die Maus aus dem Kinderbuch von Leo Lionni, stellt wichtige Fragen an eine Vorsorge: Wer entscheidet über Vorsorge und Vorräte? Welche Vorräte sollen für welche Zeiten vorbereitet werden? Die Erzählung «Frederick» steht am Anfang eines Heftes, das an der Tagesschule Himmeri entstand.

Von frei umherlaufenden Tieren

15. mai 2020

Von frei umherlaufenden Tieren

Wenn aus Teekrug und Föhn Held.innen werden

07. mai 2020

Wenn aus Teekrug und Föhn Held.innen werden

ART TASK FORCE: Angebote von Kunstschaffenden für Schüler.innen während der quasi Lock-down-Ferienzeit.

Wenn der Velokurier täglich neue Überraschungspost bringt

05. mai 2020

Wenn der Velokurier täglich neue Überraschungspost bringt

ART TASK FORCE: Angebote von Kunstschaffenden für Schüler.innen während der quasi Lock-down-Ferienzeit.

Das beste Mutter- oder Vatertagsgeschenk

14. avril 2020

Das beste Mutter- oder Vatertagsgeschenk

Mehr Zeit und Raum lassen für künstlerische Prozesse, das geht möglicherweise auf Kosten eines fertigen Produkts. Aber wer sagt denn, wann Kunst «fertig» ist? Und was, wenn sie nicht «fertig» wird? Gesprächs- und Gedankenfetzen aus einer Kulturgruppensitzung im Schulhaus Wiesenau.

Au revoir!

18. février 2020

Au revoir!

Spass beim Lernen – wie kann das gelingen?

04. février 2020

Spass beim Lernen – wie kann das gelingen?

Schüler.innen geben Einblick ins Projekt «Schule im Museum». Wie sieht ihr lebensnaher und fächerverbindender Unterricht im Musée Visionnaire aus? Und wie empfinden sie ihn? Gemeinsam mit den Akteur.innen und Evelyn Steigbühl ist ein Kurzfilm entstanden.

Es ist irgendwie so ein gutes Gefühl…

04. février 2020

Es ist irgendwie so ein gutes Gefühl…

In Zusammenarbeit mit Schüler.innen der Mittelstufe der Primarschule Wahlacker und der Künstlerin Vera Lou Mauerhofer ist zur Dokumentation der Projekttage folgendes Video entstanden.

Kulturvermittlung als dynamischer Prozess

29. janvier 2020

Kulturvermittlung als dynamischer Prozess

Ein Interview von «kklick» Kulturvermittlung Ostschweiz mit der im Thurgau tätigen Kulturagentin Bettina Eberhard über ihren Arbeitsalltag, Highlights und über ihre Wünsche für die Zukunft von (Kultur)vermittlung an Schulen.

Neue Wege des Präsentierens suchen

11. décembre 2019

Neue Wege des Präsentierens suchen

Wie kann ich in einer 20-minütigen Präsentation den Zuhörer.innen meinen Alltag als Kulturagentin vermitteln? Und wie gelingt es mir, sie zum eigenen Handeln anzuregen?

Neue Wege des Präsentierens suchen

11. décembre 2019

Neue Wege des Präsentierens suchen

Wie kann eine Präsentation künstlerisch daherkommen? Wie kann die vorhandene Präsentationstechnik dafür anders eingesetzt werden?

wahrnehmen, erleben, verschieben

12. novembre 2019

wahrnehmen, erleben, verschieben

Was bedeutet es, Raum in Besitz zu nehmen? Räume strukturieren unsere Bewegung. Was passiert, wenn wir die Bewegung ändern?

UN/SICHTBARKEITEN

08. novembre 2019

UN/SICHTBARKEITEN

«Kunst–Macht–Bildung», Tagung an der Zürcher Hochschule der Künste – ein persönliches Seismogramm

07. novembre 2019

«Kunst–Macht–Bildung», Tagung an der Zürcher Hochschule der Künste – ein persönliches Seismogramm

In der Reihe «Die Künste in der Bildung» veranstaltete die Zürcher Hochschule der Künste am 8./9.11.2019 eine Tagung, welche das Spannungsfeld von Kunst, Macht und Bildung mit Vorträgen, Debatten und künstlerischen Interventionen in den Fokus nahm.

Children are doin’ it for themselves

05. novembre 2019

Children are doin’ it for themselves

In einer ersten Staffel des Projektes Mini-Zine-Bibliothek in der Primarschule im Widmer beschäftigten sich die Schüler.innen schriftlich, zeichnerisch und gestalterisch mit der Realisierung von Zines und setzten sich mit einem Repertoire an eigenen Themen auseinander, die Identitätsfragen berühren.

Auftakt: Strategien des Beginnens an der Schule Waidhalde

04. novembre 2019

Auftakt: Strategien des Beginnens an der Schule Waidhalde

Wie Ideen aus dem Schulteam kulturelle Bildung erlebbar machten, den Austausch unter den Schulakteur.innen förderten, mithalfen schulische Schwerpunkte zu formulieren und das Kulturagent.innen-Projekt auf verschiedenen Ebenen ins Rollen brachten.

Schatzsuche 1: Melinas Rätsel

03. novembre 2019

Schatzsuche 1: Melinas Rätsel

Schon als Kind ging ich gerne auf Schatzsuche, und genauso gerne legte ich Fährten: Mit Schnitzeln, mit Holzsteckchen oder mit Kreide auf den Asphalt gemalt. Ein Kreis bedeutete: Hier ist irgendwo ein Schatz versteckt.

«Highschooldrama»

02. novembre 2019

«Highschooldrama»

Mit dem Theater-Musical wurde eine längerfristige Zusammenarbeit zwischen der Sekundarschule Buechholz und der Musikschule Zollikon initiiert.

Pilotprojekt «Gestaltung Aussenraum Pavillon»

30. octobre 2019

Pilotprojekt «Gestaltung Aussenraum Pavillon»

Im Rahmen eines stufenübergreifenden Projekts an der Schule Waidhalde entstand ein ansprechender Aussenraum und Spielplatz für die Kindergarten- und Hortkinder. Entworfen und gebaut wurde dieser von den Kindergartenkindern und der 3. Sekundarstufe in einem kontinuierlichen Austauschprozess und einer intensiven Zusammenarbeit.

Zirkus Waidhalde

27. octobre 2019

Zirkus Waidhalde

Möglichkeiten zur Befremdung des Alltags

21. septembre 2019

Möglichkeiten zur Befremdung des Alltags

Ich kenne schon sehr viele verschiedene Schulwelten und habe ein bestimmtes Rollenbild aus der Vergangenheit, das ich jeweils mit mir mitgenommen habe. Jetzt ist diese Rolle aber eine andere, eine, die ich erst ausprobieren und mich darin zurechtfinden muss. Eine, die mir fremd ist. Wie die Schulwelten. Eine doppelte Befremdung also, die ich da erlebe. Die ich anstrengend und produktiv empfinde und darum möglichst lange aufrechterhalten möchte.

Aktion Frauenstreiktag an der Sekundarschule Neftenbach

18. septembre 2019

Aktion Frauenstreiktag an der Sekundarschule Neftenbach

Am nationalen Frauenstreiktag vom 14. Juni 2019 wurde im Schulhaus Ebni in Neftenbach mit einer Aktion auf den Tag aufmerksam gemacht.

Formuler une publicité pour l’école transformée par l’anarchitecture

03. septembre 2019

Formuler une publicité pour l’école transformée par l’anarchitecture

Un bilan du workshop «Anarchitecture scolaire et propagande: un imaginaire de la reconstruction par l’art» qui a eu lieu dans le cadre de la manifestation publique organisée par «Agent.es Culturel.les Suisse» le 3 juillet au PROGR à Berne.

«Calling Paradise»

24. août 2019

«Calling Paradise»

Schüler.innen der Oberwalliser Mittelschule St. Ursula in Brig ergänzen die Dauerausstellung des Museum Jost-Sigristen in Ernen mit «paradiesischen Beiträgen». Die Schüler.innen gehen der Frage nach, was für sie paradiesische Vorstellungen sind und ergänzen mit ihren selbst kreierten Objekten die Inszenierung einer Wohnsituation der Walliser Elite im 18. Jahrhundert.

«Wir haben noch neun Minuten und keine Ahnung». Ein Tag – Zwei Antrittsbesuche.

14. août 2019

«Wir haben noch neun Minuten und keine Ahnung». Ein Tag – Zwei Antrittsbesuche.

Beim Antrittsbesuch in Bazenheid (SG) und Gais (AR) überhöre ich den obigen Satz und plötzlich habe ich meinen Fokus ungeplant auf der Zeit. Auf der Zeit, die wir gemeinsam verbringen werden, die dieses Projekt brauchen wird, die zur Verfügung steht oder auch nicht, die geplant und gestaltet wird. Und von der niemand sagen kann, was sie bringen wird. Nur, dass sie jetzt anfängt.

Dream of what’s next!

07. août 2019

Dream of what’s next!

Schülerinnen und Schüler der OS Brig Süd würden gerne an die Schule einladen...

«Pingpong – Ein Stück Freundschaft»

22. juillet 2019

«Pingpong – Ein Stück Freundschaft»

Schüler.innen der Schule Brig Süd besuchen eine Aufführung des Theater Salto & Mortale.

Schülerinnen sprechen über ihre Werke

17. juillet 2019

Schülerinnen sprechen über ihre Werke

Am Ende des Workshops zur Ausstellung «Stephen Willats – Languages of Dissent» und im Rahmen des Projekts «Soziale Räume und zeitgenössische Kunst in der Schule» sprechen Schülerinnen in einem Interview über ihre Werke, die sie im Workshop kreiert haben.

Remise en jeu: la médiation culturelle dans les plans d’études

03. juillet 2019

Remise en jeu: la médiation culturelle dans les plans d’études

Le 3 juillet 2019, le projet «Agent.es Culturel.les Suisse» a présenté les premiers aperçus des travaux des six agent.es culturel.les actifs.ves dans douze écoles partenaires des cantons de Berne, Fribourg, Valais et Zurich.

Ziel war es, sich auf Neues einlassen.

27. juin 2019

Ziel war es, sich auf Neues einlassen.

Ein gesamtschulischer Projektauftakt am 18. April 2019. Ein Tag an der Schule Buechholz voller Neugier, Energie, Zwiespalt, Kreativität, Unsicherheit und Begegnungen aller Art. Für einige ein Erfolg, für andere ein Tag mit Fragezeichen.

«Im Allgemeinen fand ich das Theater sehr speziell!»

15. mai 2019

«Im Allgemeinen fand ich das Theater sehr speziell!»

Schüler.innen-Reaktionen auf den Besuch der Theateraufführung «What we are looking for» der Oberwalliser Mittelschule St. Ursula Brig

Klangspaziergang um das Schulhaus Wahlacker

08. mai 2019

Klangspaziergang um das Schulhaus Wahlacker

An einem schulfreien Mittwochmorgen im März begibt sich eine Gruppe* der Primarschule Wahlacker in Zollikofen auf einen Spaziergang einmal um das Schulhaus.

Remue-méninges productif

02. mai 2019

Remue-méninges productif

Tout le corps enseignant de notre syndicat scolaire de CoViCou s'est réuni le 27 février dernier pour chercher des idées de projet culturel de façon active et ludique.

Vom Paradies in der Schule, im Alltag und in den Religionen

27. avril 2019

Vom Paradies in der Schule, im Alltag und in den Religionen

Was hofft unsere Schule? Was glaubt die Schweiz und woran glaubt Europa? Was für Paradiesvorstellungen gibt es insgesamt auf dieser Welt? Schüler.innen der OMS St. Ursula Brig setzten sich mit Paradiesvorstellungen aus den unterschiedlichen Kulturen auseinander.

Die Bienen

18. avril 2019

Die Bienen

Nach dem Bienenwachsaktionstag im Herbst 2018, stellte sich meinen Schüler.innen der 5. Klasse die Frage, wie lange denn die Bienen leben...

El Club del Dibujo

02. avril 2019

In meinem ersten Blogbeitrag habe ich mich mit dem Potential des Federhalters als Dispositiv und Werkzeug auseinandergesetzt. Als Weiterführung, möchte ich nun «El Club del Dibujo» – den «Skizzenclub» – vorstellen.

Unterschiede Schreiben – Unruhig bleiben

28. mars 2019

Erzählungen aus meinem Arbeitsalltag – Versuch einer Wahrnehmungsgeschichte der jeweiligen Schulhäuser (Teil 2)

Unterschiede Schreiben – Zitterndes Blatt

27. mars 2019

Erzählungen aus meinem Arbeitsalltag – Versuch einer Wahrnehmungsgeschichte der jeweiligen Schulhäuser (Teil 1)

«Courage!»

25. mars 2019

«Courage!»

«Deux langues – eine Musik»: Zusammen mit dem Musikkünstler Sam Gruber entwickeln die deutsch- und französischsprachigen Schüler.innen einen Song über die Sprachgrenzen hinaus!

Zu Fuss an die OMS St. Ursula Brig. Momente auf der Strecke «Bahnhof Brig – OMS St. Ursula Brig»

13. mars 2019

Zu Fuss an die OMS St. Ursula Brig. Momente auf der Strecke «Bahnhof Brig – OMS St. Ursula Brig»

Un dimanche à l’école: balade chromatique

20. février 2019

Un dimanche à l’école: balade chromatique

Journées thématiques: Traces d’élèves

18. février 2019

Journées thématiques: Traces d’élèves

Suite à la dernière contribution «L’art e(s)t vie: préparation d’un workshop», voici quelques images et sons issus des élèves sur leurs expérimentations diurnes et nocturnes.

Waidhalde im Kulturentwicklungsfieber

12. février 2019

Waidhalde im Kulturentwicklungsfieber

Gespannt, hoffnungsvoll, skeptisch, visionär. Das sind Worte, die mir nach dem Start des Programms an der Schule Waidhalde einfallen.

Kulturgarage

04. février 2019

Kulturgarage

Schüler.innen der Oberstufe Brig erklären ‹Kultur›.

L’art e(s)t vie: préparation d’un workshop

29. janvier 2019

L’art e(s)t vie: préparation d’un workshop

La phrase de Robert Filliou «L’art est ce qui rend la vie plus intéressante que l’art» m’a toujours accompagnée dans mes pérégrinations d’artiste et de médiatrice. Cet article présente un projet qui invitera les élèves à utiliser des démarches créatives dans une perspective de décentrement.

«C’est dans les détours que j’apprends»

28. janvier 2019

«C’est dans les détours que j’apprends»

Pourquoi les arts peuvent être intéressant pour l’école

Notizbuch Remscheid

21. janvier 2019

Notizbuch Remscheid

Auf der Rückreise von einer Tagung notiert.

Wir behandeln die Schule wie ein rohes Ei!

16. janvier 2019

Wir behandeln die Schule wie ein rohes Ei!

Ein Gruppen-Experiment der Kulturagent.innen. Rückblicke auf erste Versuchsanordnungen.

«Cela m’a donné beaucoup de pistes» Maria Jerez

22. décembre 2018

«Cela m’a donné beaucoup de pistes» Maria Jerez

Pourquoi l’école peut être intéressante pour les arts

Bestehendes in Wandlung: eine Bienenwachsaktion

17. décembre 2018

Bestehendes in Wandlung: eine Bienenwachsaktion

Heute hat mich ein Schulkind danach gefragt wie lange Bienen leben.

An Bestehendem rütteln

13. décembre 2018

An Bestehendem rütteln

Notizen zum Projektbeginn

The mission.

15. novembre 2018

The mission.

«Arbeitest du mit 007 zusammen?», werde ich oft gefragt.

Lust auf einen Umweg über Belgien?

13. novembre 2018

Für das Projekt «Kulturagent.innen für kreative Schulen» haben wir vier Jahre Zeit, um neue Wege zu gehen, aber auch um bereits begangene Pfade öfters zu nutzen. Ich bin gespannt was für (Um)Wege das Projekt für uns bereithält…

Chronique d’une re-découverte

02. novembre 2018

Chronique d’une re-découverte

Cet été, je suis rentrée au Brésil. Rentrée, le mot peut paraître exagéré; je n’y ai jamais vécu. Mais mon nom de famille et l’accent chantant de mon père en sont témoin, j’y ai bien quelques racines.

Dispositivkritik: Bereit sein zu

01. novembre 2018

Dispositivkritik: Bereit sein zu

Für Foucault ist ein Dispositiv ein umfangreiches Netz aus Diskursen, Praktiken, Institutionen und Wissen, dass sich in Normalisierungsprozessen von Menschen niederschlägt. Ich möchte Dispositive in Bewegung bringen und mit ihnen agieren.

Discovery alert: Entdeckungsreise zu neuen Planeten

26. octobre 2018

Discovery alert: Entdeckungsreise zu neuen Planeten

Im August 2018 starten sechs Kulturagent.innen in ihren Schulen in den Kantonen Zürich, Bern, Freiburg und Wallis. Zusammen mit den Kulturagent.innen besuchen meine Co-Projektleiterin Carmen Mörsch und ich die 12 Partnerschulen in der letzten Woche der Sommerferien.

Aus Vorhandenem schöpfen

16. octobre 2018

Aus Vorhandenem schöpfen

Notizen zum Projektbeginn

Anfangen

12. octobre 2018

Anfangen

Die Bilder entstanden im August 2018, bei meinen Antrittsbesuchen in den Schulen, die sich am Projekt Kulturagent.innen beteiligen. Es war die Zeit kurz vor und kurz nach Ende der langen Sommerferien.

Anfänge eines Kulturagenten Überlegungen anhand von Erfahrungen des Aspektwechsels

01. octobre 2018

Ich arbeite seit etwa 15 Jahren im Bereich der Bildenden Kunst. Ich habe diese Arbeit immer als Befragung des eigenen Tuns sowie der Beschaffenheit und Möglichkeiten der Kunst verstanden.

Un point pour davantage de visibilité

13. septembre 2018

Un point pour davantage de visibilité

Nommer les gens et non seulement les penser, c'est ici que la participation commence. C'est pourquoi un langage épicène et antidiscriminatoire nous importe sur ce site web.

«Des Agent.es culturel.les pour des écoles créatives» est un projet qui relie éducation culturelle et développement scolaire.

En donnant la parole aux acteurs et actrices du projet, le blog varie les points de vue. Des contributions d’auteur.e.s qui participent au projet alternent avec des interventions d’invité.e.s. Des exposés scientifiques, des retours d’expérience, des textes poétiques et des séries d’images rendent visibles des processus, des actions et des thématiques qui émergent entre 2018 et 2023.

Bonne exploration!
«Des Agent.es culturel.les pour des écoles créatives» est un projet qui relie éducation culturelle et développement scolaire.

En donnant la parole aux acteurs et actrices du projet, le blog varie les points de vue. Des contributions d’auteur.e.s qui participent au projet alternent avec des interventions d’invité.e.s. Des exposés scientifiques, des retours d’expérience, des textes poétiques et des séries d’images rendent visibles des processus, des actions et des thématiques qui émergent entre 2018 et 2023.

Les possibilités de recherche ciblée sont limitées lors de la consultation sur un  téléphone portable.
 
Bonne exploration!